Ad-hoc Mitteilungen



21.11.2018  |  DGAP-Ad-hoc: STS Group AG beschließt Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 1 Mio. EUR

STS Group AG / Schlagwort(e): Aktienrückkauf
STS Group AG beschließt Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 1 Mio. EUR

21.11.2018 / 08:24 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


STS Group AG beschließt Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 1 Mio. EUR

Hallbergmoos/München
, 21. November 2018. Der Vorstand der STS Group AG (ISIN: DE000A1TNU68), hat heute mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, unter Ausnutzung der von der Hauptversammlung am 3. Mai 2018 erteilten Ermächtigung ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von bis zu 1 Mio. EUR (ohne Erwerbsnebenkosten) aufzulegen ("Aktienrückkaufprogramm 2018/I"). Im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms 2018/I sollen im Zeitraum vom 22. November 2018 bis zum 21. Mai 2019 insgesamt bis zu 50.000 eigene Aktien der Gesellschaft zurückgekauft werden.

Der Aktienrückkauf erfolgt nach Maßgabe der Safe-Harbour-Regelungen des Artikels 5 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des Europäischen Parlaments und Rates vom 16. April 2014 in Verbindung mit den Bestimmungen der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 der Kommission vom 8. März 2016.

Weitere Details werden vor Beginn des Aktienrückkaufprogramms 2018/I von der Gesellschaft separat bekannt gemacht.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

STS Group AG
Zeppelinstrasse 4
85399 Hallbergmoos
www.sts.group

Investor Relations
CROSS ALLIANCE communication GmbH
Susan Hoffmeister
Tel.: +49 (0)89 89827227
E-Mail: sh@crossalliance.com


21.11.2018 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this